Stadtgemeinde Feldkirchen

Gemeindeamt

Feldkirchen Wetter

Di, 05.03.2024

Wetter Feldkirchen in Kärnten

14°

Windrichtung: Suedost
Windgeschwindigkeit: 5 km/h

Die nächsten Termine

Aktuelle Informationen

 

Leitung: Ing. Amatus De Zordo
Ort: Rathaus, 2. Stock links
E-Mail:

Telefon: 04276 2511 254

Zuständige Referenten:

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

  • Elisabeth Mühlbacher, Abteilungsleiter-Stellvertreterin und Bauamtsleiterin
  • DI Patrick Eberhard
  • DI Bernd Guggenberger
  • Denise Frank
  • Mag. Anja Huber
  • Katharina Köchl
  • Angelika Preiml
  • Raphael Pirker
  • Mag. Sarah Weyrer
  • Ing. Oskar Willegger, Tiefbau
  • Erich Wernig
  • Kurt Ruprecht, Bereichsleiter für Wasser und Kanal (Abgaben- und Beitragswesen)
  • Isabella Gritznig
  • Celina Ruehs
  • Waltraud Blaßnig, Bereichsleiterin für Abfallwirtschaft, Umweltschutz und Landwirtschaft
  • Carina Freithofnig

Aufgabengebiete:

  • Amtlicher bautechnischer Sachverständigendienst
  • Angelegenheiten der Bauordnung (Baupolizei) und der Bauvorschriften sowie der baurechtlichen Nebengesetze (Feuerpolizei, Hebeanlagen), Bauberatung
  • Ortsbildschutz;
  • Betriebskostenabrechnung Feldkirchner Infrastrukturgesellschaft - FIG;
  • Denkmalschutz soweit in Zuständigkeit fallend;
  • Facility Management;
  • Gebäude- und Wohnungsregister (GWR);
  • Gemeindeplanung und Raumordnung (Örtliches Entwicklungskonzept - ÖEK, Flächenwidmungsplan; Bebauungspläne;), allgemeine planerische Maßnahmen; Grundstücksteilung;
  • gemeindliche Stellungnahmen in Wohnsiedlungs-, Natur-, Landschaftsschutz- und Rodungsangelegenheiten;
  • Gemeindeinformationssystem (GIS)
  • Gewerbeangelegenheiten
  • technische Hochbauangelegenheiten (allgemein sowie inkl. Planung, Ausschreibung, Bauleitung, Rechnungsprüfung etc.); technische Maßnahmen nach Veranstaltungsgesetz;
  • Vergabe von Straßennamen und Orientierungsnummern;
  • Verwaltung gemeindeeigener Gebäude und Grundstücke allgemeiner Art (inklusive Gebäude im Eigentum der FIG)
  • Verwaltung Gemeindewald (subsidiäre Allzuständigkeit);
  • Abfallwirtschaft;
  • Energiewesen; e5 - Landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden
  • Jagd- und Fischereiangelegenheiten;
  • Katastrophenschutz, Katastrophenschäden
  • Land- und Forstwirtschaftliche Angelegenheiten;
  • Ländliches Wegenetz;
  • Lärmschutz
  • Leitungskoordination und -dokumentation;
  • Luftreinhaltung (inklusive Bewilligungen von Osterfeuern nach dem Luftreinhaltegesetz);
  • öffentliches WC
  • Park- und Gartenanlagen inkl. Brunnenanlagen;
  • Straßenverwaltung und Straßenrecht; Straßenbau- und Straßeninstandhaltung; Straßenbeleuchtung, StVO-Angelegenheiten; straßenpolizeiliche Angelegenheiten (auch Verordnungen nach der StVO)
  • technische Tiefbauangelegenheiten einschließlich Tiefbaukoordination;
  • Technische Wasserversorgung; Wasserwerk, Abwasserentsorgung; Kanalisation in Koordination mit Wasserverband Ossiacher See; Wasserbau; Wasserrecht;
  • Tierkörperverwertung;
  • Tierschutzgesetz
  • Wald- und Flurpolizei;
  • Wasser- und Kanalgebühren, -anschlüsse und -beiträge;
  • Wildbach- und Lawinenverbauuung;
  • Winterdienst (Koordination, Abrechnung etc.)
  • Verwaltung des Wirtschaftshofes;
  • Umweltschutz

Downloads:

Weblinks:

Verordnung - Änderung des Flächenwidmungsplanes

Amtstafel

Freitag, 28.10.2022

VERORDNUNG

des Gemeinderates der Stadtgemeinde Feldkirchen i.K. vom 28.04.2022, GZ.: 004-100-1/2022, genehmigt mit Bescheid der Kärntner Landesregierung vom 24.10.2022, Zl. 03-Ro-25-1/17-2022, mit der der Flächenwidmungsplan geändert wird.

Weiter zur Verordnung: Änderung des Flächenwidmungsplanes


Verordnung - Festlegung der Straßenbezeichnung Josefine-Gaskin-Straße

Amtstafel

Donnerstag, 04.08.2022

VERORDNUNG


des Gemeinderates der Stadtgemeinde Feldkirchen in Kärnten vom 12.07.2022, Zahl: 004-1/3/2022/SC/KN, mit welcher in Feldkirchen eine Straßenbezeichnung festgelegt wird.

Weiter zur Verordnung: Festlegung der Straßenbezeichnung Josefine-Gaskin-Straße


Verordnung - Festlegung der Straßenbezeichnung Felsenweg

Amtstafel

Donnerstag, 04.08.2022

VERORDNUNG


des Gemeinderates der Stadtgemeinde Feldkirchen in Kärnten vom 12.07.2022, Zahl: 004-1/3/2022/SC/KN, mit welcher in der Ortschaft Dellach eine Straßenbezeichnung festgelegt wird.

Weiter zur Verordnung: Festlegung der Straßenbezeichnung Felsenweg


Verordnung - 2. Änderung des Teilbebauungsplanes – Gurktalerstraße / 10. Oktoberstraße

Amtstafel

Donnerstag, 04.08.2022

VERORDNUNG


des Gemeinderates der Stadtgemeinde Feldkirchen i.K. vom 12.07.2022, Zahl 004-1-3/2022, mit welcher der von der Stadtgemeinde Feldkirchen i.K. verordnete Teilbebauungsplan - " Gurktalerstraße/10. Oktoberstraße " vom 15.05.2006, Zahl 004-100-1/2006, zuletzt geändert mit Beschluss des Gemeinderates der Stadtgemeinde Feldkirchen i.K. vom 17.12.2007, Zahl 004-100-4/2007, abgeändert wird.

Weiter zur Verordnung: 2. Änderung des Teilbebauungsplanes – Gurktalerstraße / 10. Oktoberstraße
Weiter zur Beilage: Planbeilage


Kundmachung - Einreihungsverordnung

Amtstafel

Donnerstag, 17.04.2014

mehr Infos


Infos zu Aus-, Zu- und Umbau, Swimmingpools

Bau- und Straßenabteilung

Freitag, 29.04.2011

Da im Zusammenhang mit den Themen "Bauen, Wasser und Kanal" immer wieder Fragen an uns gerichtet werden, dürfen wir Sie in einer kurzen Zusammenfassung noch einmal darüber informieren.

mehr Infos


Verteilen von Flugblättern

Aktuelles

Montag, 27.09.2010

Für das Verteilen von Flugblättern auf öffentlichen Verkehrsflächen zu wirtschaftlichen Zwecken ist eine Genehmigung der Straßenverwaltung erforderlich. Dies gilt auch für das Verteilen von Flyern bei Autos auf öffentlichen Parkplätzen.
Da die Entfernung dieser Zettel/Flyer immer mit enormem Reinigungsaufwand verbunden ist, wird von der Stadtgemeinde Feldkirchen für jede Verteileraktion eine Reinigungsgebühr von 100 Euro verrechnet.


Rund um's Bauen

Bau- und Straßenabteilung

Mittwoch, 28.01.2009

Auf help.gv.at finden Sie viele weitere Informationen rund um's Bauen: Link

Seiten:   >

Parkplätze in Feldkirchen

Straßenverkehr

Dienstag, 15.01.2008

In Feldkirchen stehen der Öffentlichkeit 1126 Parkplätze zur Verfügung. Nur 176 Stellplätze davon sind kostenpflichtig.

mehr Infos


Streusplitt - Gratisabgabe am Wirtschaftshof

Straßenverkehr

Dienstag, 15.01.2008

Im Sinne des Umweltschutzes erklärt sich die Stadtgemeinde Feldkirchen bereit, an alle Haus- und Grundstückseigentümer zum Zwecke der Streuung von Gehsteigen und Gehwegen kostenlos Streusplitt abzugeben.

mehr Infos


Bäume, Hecken und Sträucher - Bitte zurückschneiden!

Straßenverkehr

Dienstag, 18.12.2007

mehr Infos


KFZ ohne Kennzeichen auf öffentlichen Verkehrsflächen

Straßenverkehr

Dienstag, 18.12.2007

mehr Infos


Landwirte - bitte beachten Sie...

Straßenverkehr

Dienstag, 18.12.2007

mehr Infos


Privatwege - Haftung bei Schadensfällen

Straßenverkehr

Dienstag, 18.12.2007

mehr Infos


Kundmachung - Gefahrenzonenplan für den Agsdorferbach in den Gemeinden St. Urban und Feldkirchen

Amtstafel

Donnerstag, 29.02.2024

Download: Kundmachung des Gefahrenzonenplanen für den Agsdorferbach in den Gemeinden St. Urban und Feldkirchen


Verordnung - Abfallgebühren 2024

Amtstafel

Donnerstag, 14.12.2023

VERORDNUNG

des Gemeinderates der Stadtgemeinde Feldkirchen in Kärnten vom 13. Dezember 2023, Zahl 852/2023/Bla., mit der Gebühren für die Benützung von Gemeindeeinrichtungen zur Entsorgung von Abfällen und der Umweltberatung ausgeschrieben werden (Abfallgebührenverordnung)

Gemäß §§ 16, 17 des Finanzausgleichsgesetzes 2017 – FAG 2017, Bundesgesetzblatt I 116/2016, zuletzt in der Fassung des Gesetzes Bundesgesetzblatt I 112/2023, § 13 der Kärntner Allgemeinen Gemeindeordnung – K-AGO, Landesgesetzblatt 66/1998, zuletzt in der Fassung des Gesetzes Landesgesetzblatt 78/2023 sowie §§ 55 ff. der Kärntner Abfallwirtschaftsordnung 2004 – K-AWO, Landesgesetzblatt 17/2004, zuletzt in der Fassung des Gesetzes Landesgesetzblatt 83/2020, in Verbindung mit der Verordnung des Gemeinderates der Stadtgemeinde Feldkirchen in Kärnten vom 1. Dezember 2005, Zahl 852/2005-Schw. (Abfuhrordnung), wird verordnet:

 

§ 1
Ausschreibung

  1. Als Vergütung für den durch die Entsorgung und Umweltberatung entstehenden Aufwand werden Abfallgebühren ausgeschrieben. 
  2. Die Abfallgebühren für den Hausmüll und den Biomüll werden geteilt ausgeschrieben: Als Bereitstellungsgebühr für die Bereitstellung der Einrichtungen zur Entsorgung der Abfälle und der Umweltberatung und für die Möglichkeit ihrer Benützung bzw. Inanspruchnahme einerseits und als Entsorgungsgebühr für die tatsächliche Inanspruchnahme der Einrichtungen andererseits. Ausgenommen davon sind die Abfallgebühren für zusätzliche Entsorgungsleistungen gemäß § 4 dieser Verordnung.

§ 2
Bereitstellungsgebühr

  1. Die Höhe der jährlichen Bereitstellungsgebühr ergibt sich aus der Vervielfachung der aufgestellten Müllbehälter mit dem Gebührensatz. Ist die Bereitstellungsgebühr nur für einen Teil eines Kalenderjahres zu entrichten, beträgt diese je Kalendermonat ein Zwölftel der jährlichen Bereitstellungsgebühr.

  2. Die Bereitstellungsgebühr ohne Biotonnenbenützung beträgt inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer von derzeit 10%:
    a)        je      120 Liter  Hausmüllbehälter              Euro     47,66
    b)        je      240 Liter  Hausmüllbehälter              Euro     95,32
    c)        je      800 Liter  Hausmüllbehälter              Euro   331,94
    d)        je   1.100 Liter  Hausmüllbehälter              Euro   456,56

  3. Die Bereitstellungsgebühr mit Biotonnenbenützung beträgt inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer von derzeit 10%:
    a)        je      120 Liter  Hausmüllbehälter              Euro     68,10
    b)        je      240 Liter  Hausmüllbehälter              Euro   136,22
    c)        je      800 Liter  Hausmüllbehälter              Euro   474,44
    d)        je   1.100 Liter  Hausmüllbehälter              Euro   652,22

 

§ 3
Entsorgungsgebühr

  1. Die Höhe der Entsorgungsgebühr ohne Biotonnenbenützung ergibt sich im Abholbereich aus der Vervielfachung der aufgestellten Müllbehälter mit der vom Bürgermeister gemäß § 23 Absatz 3 K-AWO festgesetzten Anzahl der Entleerungen mit dem jeweiligen Gebührensatz. Der Gebührensatz beträgt für die Entsorgungsgebühr je Entleerung inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer von derzeit 10%:
    a)        je      120 Liter  Hausmüllbehälter              Euro       3,72
    b)        je      240 Liter  Hausmüllbehälter              Euro       7,46
    c)        je      800 Liter  Hausmüllbehälter              Euro     25,96
    d)        je   1.100 Liter  Hausmüllbehälter              Euro     35,68

  2. Die Höhe der Entsorgungsgebühr mit Biotonnenbenützung ergibt sich im Abholbereich aus der Vervielfachung der aufgestellten Müllbehälter mit der vom Bürgermeister gemäß § 23 Absatz 3 K-AWO festgesetzten Anzahl der Entleerungen mit dem jeweiligen Gebührensatz. Der Gebührensatz beträgt für die Entsorgungsgebühr je Entleerung inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer von derzeit 10%:
    a)        je      120 Liter  Hausmüllbehälter              Euro       5,32
    b)        je      240 Liter  Hausmüllbehälter              Euro     10,66
    c)        je      800 Liter  Hausmüllbehälter              Euro     37,08
    d)        je   1.100 Liter  Hausmüllbehälter              Euro     50,98

 

§ 4
Zusätzliche Entsorgungsleistungen

  1. Werden Müllbehälter über der in der Abfuhrordnung festgelegten Anzahl zur Entleerung aufgestellt, werden diese als Zusatztonnen gewertet. Die Höhe der Abfallgebühr für die Nutzung von Zusatztonnen ergibt sich aus der Vervielfachung der tatsächlich durchgeführten Entleerungen je Zusatztonne mit dem Gebührensatz. Der Gebührensatz beträgt je Entleerung inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer von derzeit 10%:
    a)        je      120 Liter  Zusatzbehälter                 Euro     11,00
    b)        je      240 Liter  Zusatzbehälter                 Euro     22,02
    c)        je      800 Liter  Zusatzbehälter                 Euro     76,62
    d)        je   1.100 Liter  Zusatzbehälter                 Euro    105,34

  2. Die Abfallgebühr für durch die Stadtgemeinde Feldkirchen in Kärnten ausgegebene Müllsäcke (Zusatzsäcke) beträgt inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer von derzeit 10 %: je 60 Liter Müllsack   Euro 5,00

  3. Die Abfallgebühr für losen Hausmüll beträgt je m³ inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer von derzeit 10 %:
    je m³ Müll lose         Euro 120,00

§ 5
Abgabenschuldner

  1. Schuldner der Abfallgebühren sind die Eigentümer der Grundstücke, für welche Einrichtungen und Anlagen zur Entsorgung von Abfällen bereitgestellt werden. Steht ein Bauwerk auf fremdem Grund und Boden, so ist der Eigentümer des Bauwerkes, im Falle eines Baurechtes der Inhaber des Baurechtes Schuldner der Abfallgebühren. Miteigentümer schulden die Abfallgebühr zur ungeteilten Hand.

  2. Die Gebührenschuld geht im Falle eines Eigentumsüberganges eines Grundstückes auf den neuen Eigentümer über. Der neue Eigentümer eines Grundstückes haftet mit dem Abgabenschuldner zur ungeteilten Hand für die Abfallgebühren, die für die Zeit von einem Jahr vor dem Wechsel im Eigentum zu entrichten waren.

§ 6
Festsetzung und Fälligkeit der Abgabe

  1. Die Abfallgebühren werden ‑ mit Ausnahme der Abfallgebühr für den Müllsack (Zusatzsack) ‑ zweimal jährlich im Nachhinein mit Abgabenbescheid für folgende Zeiträume vorgeschrieben:
    a) 1. Jänner bis 30. Juni
    b) 1. Juli bis 31. Dezember

  2. Sie sind mit Ablauf eines Monats nach Bekanntgabe des Abgabenbescheides fällig.

  3. Die Abfallgebühr für den Müllsack (Zusatzsack) ist mit Abholung bei den entsprechenden Ausgabestellen der Stadtgemeinde Feldkirchen in Kärnten fällig.

§ 7
Inkrafttreten

  1. Diese Verordnung tritt am 1. Jänner 2024 in Kraft.
  2. Mit dem Inkrafttreten dieser Verordnung tritt die Verordnung des Gemeinderates der Stadtgemeinde Feldkirchen in Kärnten vom 18. Dezember 2018, Zahl 852/2018/Bla., mit der Gebühren für die Benützung von Gemeindeeinrichtungen zur Entsorgung von Abfällen und der Umweltberatung ausgeschrieben werden (Abfallgebührenverordnung), außer Kraft. 

 

Der Bürgermeister:
Martin Treffner


Kundmachung - Müllabfuhrtermine 2024

Umwelt

Dienstag, 28.11.2023

WebLink: Infobroschüre für die Müllentsorgung 2024

KUNDMACHUNG

des Bürgermeisters der Stadtgemeinde Feldkirchen in Kärnten über die Festlegung der Abfuhrtermine nach den Bestimmungen der Kärntner Abfallwirtschaftsordnung 2004 – K-AWO, Landesgesetzblatt 17/2004 in der geltenden Fassung

ABHOLBEREICH

Gemäß Verordnung des Gemeinderates der Stadtgemeinde Feldkirchen in Kärnten vom 1.12.2005, Aktenzahl: 852/2005-Schw., wurde das gesamte Gebiet der Gemeinde zum ABHOLBEREICH erklärt.

ABFUHR VON HAUSMÜLL IM ABHOLBEREICH

Die Eigentümer von im Abholbereich gelegenen Grundstücken sind verpflichtet, Hausmüll zu den festgelegten Abfuhrterminen durch die Gemeinde abführen zu lassen.

Die Eigentümer der bebauten Grundstücke im Abholbereich sind verpflichtet, die Müllbehälter so aufzustellen oder anzubringen, dass sie sowohl für die mit der Abfuhr betrauten Personen als auch für die Benützer leicht zugänglich sind.

Ist der Aufstellungsort nicht allgemein leicht zugänglich, so sind die zu verwendenden Müllbehälter für deren Entleerung an der jeweiligen Grundstücksgrenze der Hauszufahrt (Hauseinganges) des bebauten Grundstückes zu den Abfuhrterminen bereitzustellen.

Am Abfuhrtag sind alle Müllbehältnisse rechtzeitig – ab 6 Uhr morgens – zur Abfuhr bereitzustellen.

 

GRÖSSE UND ZAHL DER MÜLLBEHÄLTER

Die Eigentümer der bebauten Grundstücke im Abholbereich sind verpflichtet, die sich aus der Abfuhrordnung des Gemeinderates der Stadtgemeinde Feldkirchen vom 1.12.2005 ergebende Anzahl der Müllbehälter in der jeweils vorgesehenen Größe auf eigene Kosten aufzustellen oder anzubringen.

Ein etwaiger Mehranfall an Hausmüll (Restmüll) ist mittels eines zusätzlichen Behälters bzw. Müllsackes (Aufschrift Stadtgemeinde Feldkirchen) mit dem gegebenen Abfuhrintervall zur Entsorgung zu bringen.

Befindet sich auf einem bebauten Grundstück ein bewohnbares Gebäude, das ist ein Gebäude, das mindestens eine Wohnung enthält, so ist für dieses Grundstück zumindest ein Müllbehälter der Größe 120 lt. aufzustellen oder anzubringen.

Die Müllbehälter sind in ordnungsgemäßem Zustand zu halten und dürfen nur so weit befüllt werden, dass sie stets der Art des Müllbehälters entsprechend geschlossen werden können.

Des Weiteren sind die Müllbehälter in der Art und Weise reinzuhalten, dass der Hygiene und dem Erfordernis zur Vermeidung der Geruchsbelästigung Rechnung getragen wird.

ABFUHRTERMINE

Die Abfuhr des Hausmülls bei Haushalten des Gemeindebereiches erfolgt in

4-wöchentlichen Intervallen

gemäß Anhang I gegenständlicher Kundmachung.

Bei Betrieben, Anstalten, öffentlichen Einrichtungen und sonstigen Arbeitsstellen erfolgt die Abfuhr des Hausmülls (soweit dieser in seiner Masse und Zusammensetzung mit den Abfällen der Haushalte vergleichbar ist)

in wöchentlichen, 2-wöchentlichen oder 4-wöchentlichen Intervallen

gemäß Anhang I gegenständlicher Kundmachung.

Die genannten Abfuhrtermine werden den Gemeindebürgern (an alle Haushalte)
im Wege des Mitteilungsblattes bzw. auf der Website der Stadtgemeinde Feldkirchen - https://www.feldkirchen.at - zur Kenntnis gebracht.

Der Anhang I (allgemeine Abfuhrtermine 2024) ist Bestandteil gegenständlicher Kundmachung des Bürgermeisters.

INKRAFTTRETEN

Diese Kundmachung tritt mit 01.01.2024 in Kraft.

Die Kundmachung vom 01.01.2023 tritt mit 31.12.2023 außer Kraft.

Der Bürgermeister:
Martin Treffner

WebLink: Infobroschüre für die Müllentsorgung 2024

ANHANG I)

Hausmüllentsorgung 2024

MONTAGS: Mülltonnen-Entleerung 4-wöchentlich:

Ersatztermin: Dienstag 02.01., 29.01., 26.02., 25.03, 22.04., Ersatztermin: Dienstag 21.05., 17.06., 15.07., 12.08., 09.09., 07.10., 04.11., 02.12., 30.12.

Gebiet:

Adriach, Alpen, Bösenlacken (Bösenlacken-Siedlung, Klagenfurter Straße, Nudelbacher-Weg, Robinigweg), Buchscheiden, Debar, Dellach (Dellach, Dellacher Straße, Felsenweg, Tauernstraße, Zirbenweg), Dolintschig, Eberdorf, Egg, Glanhofen (Binderweg, Birkenweg, Eggweg, Gallinblick, Glanhofner Straße, Haselweg, Holzbauerweg, Kirchplatz, Klausner Weg, Lärchenweg, Quellweg, Stocklitzer Weg, Tauernstraße), Höfling (Altmannweg, Deichweg, Dorfstraße, Gerlitzenblick, Josef-Schuß-Gasse, Mühlwiesenweg, Oberer Rauthweg, Prägrader Weg, Reitlerweg, Schwarze Straße, Tauernstraße, Unterer Rauthweg), Klachl, Klausen, Laboisen (Hohensasserweg, P.-Patterer-Weg), Leiten, Lindl (Blumenweg, Dr. Blaasweg, Hügelweg, Kalvarienbergweg, Kuchlbrunnweg, Lindl, Muldenweg, Nockalmblick, Rottendorfer Straße, Wiesenweg), Markstein-Lindenweg, Oberglan-Weidenweg, Pernegg, Pollenitz, Prägrad, Rabensdorf, Rottendorf, St. Nikolai (Bachlweg, Eichenweg, Kirchenweg, Tauernstraße, Traubenweg, Uhudlerweg), Stocklitz, Tramoitschig, Unterberg, Unterrain

 

DIENSTAGS: Mülltonnen-Entleerung 4-wöchentlich:

Ersatztermin: Mittwoch 03.01., 30.01., 27.02., 26.03., 23.04., 21.05., 18.06., 16.07., 13.08., 10.09., 08.10., 05.11., 03.12., 31.12.

Gebiet:

Elbling, Krahberg (Am Sonnenhügel, Anton-Kolig-Weg, Dallnigstraße, Franz-Wiegele-Weg, H.-Boeckl-Weg, Kneippweg, Krahberger Weg, Krahberg-Ort, Schneider-Arco-Weg), Laboisen (Laboisnerstraße Nr. 1-15,17,19, Lastenstraße), Leinig, Liebetig, Metzing (Ahornweg, Etruskerweg, Kastanienweg, Panoramastraße, Rotbuchenweg, Satellitenstraße, Ulmenweg, Waldrandweg), Rennweg, Sonnrain (Alte Villacher Straße, Oberer Sonnrainweg, Ossiacher Bundesstraße, Unterer Sonnrainweg), St. Stefan, St. Stefan-Nageler-Weg, Waiern (Dr. Bucherweg, Dr.-W.-Domenig-Weg, Ernst-Schwarz-Weg, Franz-Huber-Straße, Gusti-Maresch-Weg, Kindergartenstraße, Körausweg, Leitenweg, Martin-Luther-Straße, Neuhofweg, Oberer Leitenweg, Renkerweg Nr. 5,6, Staberweg, Turracher Straße, Widmanngasse)

Stadtgebiet – Teil a):

10.-Oktober-Straße, Adalbert Stifter Weg, Ahrensburger Straße, Almweg, Am Hügel, Amthofgasse, Bahnhofstraße, Bambergerplatz, Bischoffshausenweg, Bürgergasse, Dr.-A.-Lemisch-Straße, Feldgasse, Foregger-Platz, Gendarmeriegasse, Goethestraße, Hauptplatz, Heftgasse, Hermann-Kerschbaumer-Weg, Himmelberger Straße, Industriestraße, Kindergartenstraße, Kirchgasse, Klagenfurter Straße, Mösl, Neubaugasse, Norika, Obere Tiebelgasse, Ossiacher Bundesstraße, Ossiacherstraße, Pilgramstraße, Rauterplatz, Sackgasse, Schillerplatz, Schillerstraße (Nr. 9,11), Schlachthausgasse, Schulhausgasse, Schüttgasse, Siegfried-Wehrle-Weg, Sonnenwiese, Sparkassenstraße, St. Ruprechter Straße (Nr. 1,2,4,6), Untere Tiebelgasse, Villacher Straße, Wilhelm-Busch-Gasse, Zehenthofgasse


 

MITTWOCHS: Mülltonnen-Entleerung 4-wöchentlich:

03.01., 31.01., 28.02., 27.03., 24.04., 22.05., 19.06., 17.07., 14.08., 11.09., 09.10., 06.11., 04.12.

Gebiet:

Agsdorf-Gegend, Dietrichstein, Dobra, Förolach, Glan, Glanblick, Guttaring, Lendorf, Praschig, Raunach, St. Ruprecht (Ackergasse, Dietrichsteiner Straße, Draxler Weg, Erlenweg, Glanblickstraße, Grabenweg, Hangweg, Hoferweg, Höhenstraße, Koglweg, Korngasse, Kressengasse, Mühlweg, Rangetinerstraße, Schusterweg, Seeblick, St. Ruprechter Straße, Steinacherweg), Tschwarzen, Untere Glan, Waiern-Grenzgasse, Waiern-Renkerweg (außer Nr. 5,6), Weit

Stadtgebiet – Teil b):

Beethovenstraße, Dr.-G.-H.-Neckheim-Straße, Flurweg, Friedenstraße, Gärtnergasse, Ghega-Allee, Grenzgasse, Gurktaler Straße, Haydnstraße, Josef-Klaus-Straße, Kanaltalerhof, Karawankenblick, Lendorfer Straße, Lobissergasse, Max-Blaha-Straße, Milesipark, Milesistraße, Mozartstraße, Paracelsusstraße, Rosenweg, Sandgasse, Schillerstraße (außer Nr. 9,11), Schubertstraße, St. Ruprechter Straße (außer Nr. 1,2,4,6), St. Veiterstraße, Thomas-Koschat-Weg

 

DONNERSTAGS: Mülltonnen-Entleerung 4-wöchentlich:

04.01., 01.02., 29.02., 28.03., 25.04., 23.05., 20.06., 18.07., Ersatztermin: Freitag 16.08., 12.09., 10.10., 07.11., 05.12.

Gebiet:

Albern, Briefelsdorf (Briefelsdorfer Straße, Harmonikaweg, Hubertusweg, Mooshanslweg, Rebenweg, Tischlerstraße, Waldstraße, Weingartenweg), Feistritz, Feistritz-Eichenweg, Gradisch, Haiden (Amselweg, Drosselweg, Eulenweg, Falkenweg, Finkenweg, Habichtweg, Haiden-Ort, Haidner Straße, Meisenweg, Römerweg, St. Ulricher Straße), Kofl, Lang, Markstein (Aichweg, Klagenfurter Straße, Lilienweg, Lindenwirtweg, Markstein-Siedlung, Marksteiner Weg, Ostermannweg), Micheldorf, Naßweg, Oberglan (Buchenweg, Fichtenweg, Gewerbestraße, Glanstraße, Goess-Weg, Hauptstraße, Schlossblick, Schlossweg, Waldweg, Witasek-Allee), Poitschach, Poitschachgraben, Pökelitz, Powirtschach, Powirtschach-Gewerbepark, Radweg, Seitenberg, St. Ulrich (Bachweg, Bergacker, Feistritzerweg, Getreidestraße, Langweg, Pfarrhofweg, Scheiberweg, Schönweg, Sonnenweg, Sternenweg, Turnplatzweg, Wimitzer Straße), Wachsenberg

 

FREITAGS: Mülltonnen-Entleerung 4-wöchentlich:

05.01., 02.02., 01.03., 29.03., 26.04., 24.05., 21.06., 19.07., 16.08., 13.09., 11.10., 08.11., 06.12.

Gebiet:

Aich, Briefelsdorf (Bergblick, Maltschacher See Straße), Farcha, Fasching, Hart, Ingelsdorf (Golkstraße, Klein St. Veiter Straße, Mattersdorfer Weg, Oberingelsdorf, Unteringelsdorf, Waldsteig), Kallitsch, Klein St. Veit (Am Sonnenhang, Berghangweg, Fischerweg, Golkstraße, Imkerweg, Klein St. Veiter Straße, Kreuthstraße, Naßweger Straße), Kreuth, Laboisen (Alte Mauth Straße, Bahnweg, Eichkogelweg, Glangasse, Heckenweg, Laboisnerstraße Nr. 18 und ab Nr. 23), Maltschach, Mattersdorf, Niederdorf, Niederdorf-M&R Gewerbepark, Persching, Sittich, St. Martin (Burgblickweg, Egarterweg, Florianiweg, Klein St. Veiter Straße, Oberer Kirchenweg, St. Martiner Dorfstraße, Unterer Kirchenweg), Strussnighof, Zingelsberg

Hausmülltonnen von Betriebsstätten, Anstalten, öffentlichen Einrichtungen und sonstigen Arbeitsstellen werden zusätzlich zum 4-wöchentlichen Abfuhrintervall - erfolgt gemeinsam mit den Haushalten - noch entleert am:

DIENSTAGS:

wöchentlicher Abfuhrintervall:

09.01., 16.01., 23.01., 06.02., 13.02., 20.02., 05.03., 12.03., 19.03., Ersatztermin: Mittwoch 03.04., 09.04., 16.04., 30.04., 07.05., 14.05., 28.05., 04.06., 11.06., 25.06., 02.07., 09.07., 23.07., 30.07., 06.08., 20.08., 27.08., 03.09., 17.09., 24.09., 01.10., 15.10., 22.10., 29.10., 12.11., 19.11., 26.11., 10.12., 17.12., 24.12.

2-wöchentlicher Abfuhrintervall:

16.01., 13.02., 12.03., 09.04., 07.05., 04.06., 02.07., 30.07., 27.08., 24.09., 22.10., 19.11., 17.12.


Hundetoiletten im Gemeindegebiet

Umwelt

Montag, 22.05.2023

Da es immer wieder zu Beschwerden hinsichtlich der Verunreinigung von Gehsteigen, Gehwegen, Grünanlagen des Gemeindegebietes kommt, hat die Stadtgemeinde Feldkirchen die Aufstellung von "Hundetoiletten" an 42 Standorten im Gemeindegebiet vorgenommen.

mehr Infos


Neu ab 1.1.2023 - Sammlung Kunststoff- und Metallverpackungen

Umwelt

Neu ab 1.1.2023 - Sammlung Kunststoff- und Metallverpackungen

Donnerstag, 19.01.2023

ÖSTERREICH SAMMELT – ALLE LEICHT- UND METALLVERPACKUNGEN

DIE GELBE TONNE/DER GELBE SACK – ein Alleskönner für alle Leicht- und Metallverpackungen

Alle Verpackungen aus Kunststoff – vom Joghurtbecher über die Weichspülerflasche, die Getränkeflasche bis hin zum Chipssackerl - können in der Gelben Tonne bzw. im Gelben Sack entsorgt werden. Auch Getränkekartons wie Milch- und Saftpackungen sowie Verpackungen aus Metall, wie zum Beispiel Alu- oder Weißblechdosen, werden gemeinsam mit den Kunststoffverpackungen in der Gelben Tonne oder dem Gelben Sack gesammelt.

WARUM SAMMELN?
Warum machen wir das überhaupt?

  • Verpackungen getrennt sammeln ist die Grundvoraussetzung, damit aus Verpackungsabfall wieder neue Verpackungen hergestellt werden können.
  • Das spart natürlich Rohstoffe, die man für die Herstellung von Verpackungsmaterial benötigt.

Download: Müll-Trennanleitung (PDF-Dokument)

mehr Infos


Katzenkastrationspflicht

Aktuelles

Katzenkastrationspflicht

Donnerstag, 08.04.2021

Information zur Katzenkastrationspflicht in Österreich

Werden Katzen mit regelmäßigen Zugang ins Freie gehalten, müssen sie von einem Tierarzt kastriert werden!

Ausgenommen von dieser Katzenkastrationspflicht sind nur, bei der Bezirkshauptmannschaft gemeldete, Zuchtkatzen.

Diese sogenannten Zuchtkatzen müssen, wie alle österreichischen Hunde, in der amtlichen Heimtierdatenbank gemeldet sein. Dafür muss das Tier zuvor mit einem Mikrochip versehen werden.

Für die Einhaltung dieser Bestimmungen ist der Tierhalter verantwortlich. Bei Nichtbeachtung sieht das Tierschutzgesetz Strafen bis zu 3.750 Euro, im Wiederholungsfall sogar bis zu 7.500 Euro, vor.

Für tierhalterlose und verwilderte Hauskatzen gibt es die Kärntner Katzenkastrationsgutscheinaktion.

mehr Infos


Kundmachung - Freihändige Verpachtung der Gemeindejagdgebiete Feldkirchen, Sankt Ulrich-Tschwarzen, Sittich, Klein St. Veit und Glanhofen

Amtstafel

Freitag, 13.11.2020

KUNDMACHUNG

Der Beschluss des Gemeinderates der Stadtgemeinde Feldkirchen in Kärnten vom 02.11.2020 auf freihändige Verpachtung des Jagdausübungsrechtes in den Gemeindejagdgebieten Feldkirchen, Sankt Ulrich-Tschwarzen, Sittich, Klein Sankt Veit und Glanhofen an die bisherigen Pächter (§ 33 Absatz 1 litera a des Kärntner Jagdgesetzes 2000 – K-JG) wird gemäß § 33 Absatz 5 des Kärntner Jagdgesetzes 2000 – K-JG in der geltenden Fassung, kundgemacht.

mehr Infos


Rechtliche Informationen zum Abbrennen eines Brauchtumsfeuers

Umwelt

Freitag, 27.03.2020

 

mehr Infos


Seiten:   >

Information zur Trinkwasser-Qualität

Wasserwerk

Freitag, 18.12.2015

mehr Infos


Bereitschaftsdienst des Wasserwerkes

Wasserwerk

Montag, 10.12.2007

mehr Infos